Warburg-HIH Invest erwirbt Fachmarktzentrum in Bayern



  • Projektentwicklung wird in den Spezialfonds „Warburg-HIH Perspektive Einzelhandel: Fokus Nahversorgung“ eingebracht

  • Fertigstellung erfolgte in Q3 2020

  • Ankermieter des vollvermieteten Objekts sind Rewe, Aldi und Rossmann



Hamburg, 5. November 2020 – Die Warburg-HIH Invest Real Estate (Warburg-HIH Invest) hat ein Fachmarktzentrum in der Landshuter Straße im bayerischen Ergoldsbach erworben. Der Neubau mit einer Gesamtmietfläche von rund 6.200 Quadratmetern und 230 Stellplätzen wurde im dritten Quartal 2020 fertiggestellt. Ankermieter des vollvermieteten Objekts sind Rewe, Aldi und Rossmann. Die drei Unternehmen haben langfristige Mietverträge zwischen 12 und 15 Jahren abgeschlossen. Den Standort ergänzt u.a. ein Textilgeschäft und eine Gastronomiefläche. Die durchschnittliche Restmietvertragslaufzeit (WAULT) beträgt knapp 14 Jahre. Der Ankauf erfolgte als Forward-Funding im Rahmen eines Asset Deals im Jahr Sommer 2019. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.



Das Fachmarktzentrum wird in den offenen Spezial-AIF „Warburg-HIH Perspektive Einzelhandel: Fokus Nahversorgung” eingebracht. Der Fonds verfügt nun über 15 Objekte im Portfolio. Der Fokus liegt auf Fachmarkt- und Nahversorgungszentren mit Ankermieter aus dem Lebensmitteleinzelhandel in wirtschaftlich stabilen deutschen Standorten mit einer Investitionssumme von zehn bis 40 Millionen Euro. Die Mindestzeichnungssumme liegt bei fünf Millionen. Die Ausschüttungsrendite beträgt zwischen 4,5 und 5,5 Prozent p.a.



Jens Nagelsmeier, Head of Retail Transaction bei der Warburg-HIH Invest, kommentiert: „Mit diesem Ankauf steigern wir nicht nur weiter die Ertragskraft unseres Nahversorgungsfonds, sondern erzielen zugleich eine größere Diversifikation im Hinblick auf die regionale Streuung des Portfolios, die Mieterstruktur und die Vertragslaufzeiten.“



Ergoldsbach liegt im niederbayrischen Landkreis Landshut und übernimmt die Versorgungsfunktion für 29 weitere Gemeindeteile und wirkt damit deutlich über das eigene Gemeindegebiet hinaus. Ergoldsbach hat eine hohe Bedeutung als Pendlerstandort zum Flughafen München (45 Min. Fahrzeit) und zur Stadt München. Regensburg und Landshut sind ebenfalls gut zu erreichen.



Die rechtliche und steuerliche Due Diligence wurde auf Käuferseite von der Anwaltskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek durchgeführt. Für die technische Due Diligence war Witte verantwortlich.




„Mit diesem Ankauf steigern wir nicht nur weiter die Ertragskraft unseres Nahversorgungsfonds, sondern erzielen zugleich eine größere Diversifikation im Hinblick auf die regionale Streuung des Portfolios, die Mieterstruktur und die Vertragslaufzeiten.“

Jens Nagelsmeier, Head of Retail Transaction

Warburg HIH Invest



Bild-Download

Pressekontakt

Susanne Edelmann

Leiterin Unternehmenskommunikation

T  +49 40 3282-3390 E  sedelmann@hih.de

Sandra Quellhorst

Stellv. Leiterin Unternehmenskommunikation

T  +49 40 3282-3393 E  squellhorst@hih.de