Warburg-HIH Invest erwirbt Kita bei München





  • Kindertagesstätte in Eichenau nahe München


  • Gesamtmietfläche von knapp 1.300 Quadratmetern


  • Mietvertrag mit Betreiber „Denk mit!“ für 25 Jahre






Hamburg, 27. April 2021 – Die Warburg-HIH Invest Real Estate GmbH (Warburg-HIH Invest) hat eine Kindertagesstätte in der Gemeinde Eichenau bei München von der Terra Gruppe erworben. Die Bestandsimmobilie wird in den offenen Spezial-AIF „Warburg-HIH Zukunft Invest“ eingebracht. Der zweigeschossige Bau wurde 2010 als Massivbau errichtet und verfügt neben der Kindertagesstätte über Praxis- und Büroflächen sowie 13 Außenstellplätze. Der Kita-Betreiber „Denk mit!“ nutzt rund 960 Quadratmeter Mietfläche. Der Mietvertrag hat eine Laufzeit von 25 Jahren. Die weiteren Flächen sind an eine Personalberatung (Michl-Group) und an eine Praxis für Ergotherapie bis Ende 2025 vermietet. Das Objekt in der Tannenstraße 8-10 mit insgesamt rund 1.300 Quadratmetern Mietfläche ist somit vollvermietet. Die Transaktion erfolgte als Asset Deal. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.




Die Gemeinde Eichenau liegt etwa 24 Kilometer vom Münchner Stadtzentrum entfernt. Eichenau gilt als Pendlergemeinde für die Städte Fürstenfeldbruck und München und weist auch zukünftig ein prognostiziertes Bevölkerungswachstum auf. Das Objekt befindet sich im Süden der Gemeinde, etwa 600 Meter vom Ortszentrum entfernt in einem gutbürgerlichen Wohnumfeld mit umliegender Einfamilienhausbebauung.



Jens Nagelsmeier, Head of Transaction Management Retail bei der Warburg-HIH Invest, sagt: „Das Investment erfüllt die für Anleger immer wichtiger werdenden ESG-Kriterien eines Investments in soziale Infrastruktur. Das Objekt ermöglicht einen sofortigen Cashflow – und das für einen langfristigen Zeitraum. Kitainvestments sind krisensicher und zugleich nachhaltig für Investoren.“



Mit dem Ankauf der Kita in Eichenau hat der Fonds nun ein Investitionsvolumen von insgesamt mehr als 48 Millionen Euro und somit nahezu die Hälfte des Zielfondsvolumens von 100 Millionen Euro erreicht. Der Fonds avisiert eine stabile Ausschüttungsrendite von 4,0 bis 5,0 Prozent p.a.



Thomas Winkelmann, Geschäftsführer bei der Terra Gruppe, kommentiert: „Bedarfsgerechte Betreuungsangebote sind die Grundvoraussetzung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Gerade in den Metropolregionen treibt die Urbanisierung die Nachfrage an Kindertagesplätzen voran.“



Die rechtliche und steuerliche Due Diligence wurde von der Anwaltskanzlei Heuking Kühn Luer Wojtek aus Hamburg durchgeführt. Die technische und die ESG Due Diligence verantwortete Witte Projektmanagement GmbH aus Berlin.







„Das Investment erfüllt die für Anleger immer wichtiger werdenden ESG-Kriterien eines Investments in soziale Infrastruktur. Das Objekt ermöglicht einen sofortigen Cashflow – und das für einen langfristigen Zeitraum. Kitainvestments sind krisensicher und zugleich nachhaltig für Investoren.“

Jens Nagelsmeier, Head of Transaction Management Retail
Warburg-HIH Invest







„Bedarfsgerechte Betreuungsangebote sind die Grundvoraussetzung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Gerade in den Metropolregionen treibt die Urbanisierung die Nachfrage an Kindertagesplätzen voran.“

Thomas Winkelmann, Geschäftsführer
Terra Gruppe



Bild-Download

Pressekontakt

Susanne Edelmann

Leiterin Unternehmenskommunikation

T  +49 40 3282-3390 E  sedelmann@hih.de

Sandra Quellhorst

Stellv. Leiterin Unternehmenskommunikation

T  +49 40 3282-3393 E  squellhorst@hih.de